Immobilienwissen

Einfach Bescheid wissen.

Artikel, Videos, unser Podcast Immo.FM und vieles mehr.
Fühlen Sie sich wie zu Hause.

So besichtigen Sie richtig!

Besichtigungen. Gibt es da wirklich etwas zu lernen? Man sollte doch meinen: Hingehen, gucken und abwarten, ob man begeistert ist und alles passt. Es geht aber ein ganzes bisschen cleverer und darum eine extra Ausgabe Immo.FM! Mirko Otto, der rein beruflich tausende von Begehungen und Besichtigungen absolviert hat, verrät Erfahrungen und lehrreiche Anekdoten.

Hier nur ein paar Highlights:

Vor der Besichtigung

  • Es beginnt schon vor der Besichtigung. Lassen Sie sich vom Makler ein Exposé schicken. Oft lassen sich Zeit und vor allem Enttäuschung sparen. Makler hauen gerne auf die Pauke und es ist schon riskant genug, nach Studium eines Exposés oder sehr wohlwollender Fotos eine Besichtigung zu planen.
  • „Die genaue Adresse erfahren Sie vom Anbieter"? Das mag ja sein, dennoch können Sie den Makler sicherlich um einen Grundriss bitten. Dann wissen Sie immerhin, ob die Räume per se für Sie in Frage kommen.
  • Google Maps. Echt. Schauen Sie vorher auf den Stadtplan. Wo liegen Autobahnen? Bahnhöfe? Ist die (nicht ganz so leise) Grundschule gegenüber der neuen Wohnung? Liegt unten im Haus die Gaststätte „Beim heiteren Brutzler"? Ab und an drängen sich Ausschlusskriterien regelrecht auf, wenn man nur mal ordentlich auf die Karte schaut, bevor man in Auto oder Bahn steigt.
  • ...und natürlich gibt es noch einige Hinweise zu Maklerdeutsch.

Vor Ort

Fragen Sie höflich, ob Sie Fotos machen dürfen. Wir glauben immer leicht, ja alles gesehen zu haben. Aber schon nach zwei Tagen kommen Unsicherheiten. Aber seien Sie etwas rücksichtsvoll: Sie befinden sich ja im womöglich Heiligsten des Eigentümers.

  • Markieren Sie im Grundriss, wo welche Möbel standen. Warum? Eine kleine Küche ohne Möbel kann gerne mal unbegehbar sein, wenn nur eine normale Küche reinkommt. Oder der Esstisch passt gar nicht, weil Sie einen Schrank dort hinstellen wollten, wo heute nichts ist.
  • Gehen Sie ums Haus. Auch bei einer Eigentumswohnung. Sind merkwürdige Risse oder Flecken zu sehen? Ist dort vielleicht ein „Schädchen", das bald ein richtiger „Schaden" wird?
  • Auch der Verkäufer und sein Verhalten sind interessant...

Neben diesen Tipps erwartet Sie noch viel mehr in unserer heutigen Ausgabe. Viel Spaß!



Folge als MP3 herunterladen

Letzte Änderung am Montag, 08 Juni 2015 10:00
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Mirko Otto

Mirko Otto ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und von der IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger. Als Gründer und Inhaber der Sachverständigensozietät "Otto und Kollegen" ist er seit 1997 in der Bewertung von Immobilien jeder Art bestens vertraut.

Nach oben