Immobilienwissen

Einfach Bescheid wissen.

Artikel, Videos, unser Podcast Immo.FM und vieles mehr.
Fühlen Sie sich wie zu Hause.

Wunderflats: Möbliertes Wohnen auf Zeit – ein neuer Megatrend? Empfehlung

Vorhang auf für die bislang längste Ausgabe von IMMO.FM, mit der wir kurz vor Weihnachten 2018 satte 80 knackige Minuten fürs „Driving home for Christmas“ spendieren.



Folge als MP3 herunterladen

Wir haben uns dafür jemanden aus einem Berliner Startup eingeladen, der für ein Unternehmen spricht, das man kennen sollte: Wunderflats. Das Thema von Wunderflats: „Möbliertes Wohnen auf Zeit“ oder auch „Housing as a service“.

Ausgangsfrage: Du kommst neu in eine Stadt: Wie findest Du eine Wohnung? Alles, was klar ist:

  • Du kennst Dich mit den Preisen nicht aus.
  • Du weißt nicht, welche Lagen interessant sind und
  • eigentlich hast Du auch weder Kühlschrank noch eine Kaffeemaschine.

Was jetzt? Exakt da kommt Wunderflats ins Spiel – heute vertreten von Markus Rosenthal, dem Pressesprecher des Berliner Startups, das eigentlich schon gar keines mehr ist.

Über 30.000 Angebote hat Wunderflats in ganz Deutschland für Singles und Familien. Doch auch Arbeitgeberkunden suchen hier Wohnungen und Häuser für Ihre Arbeitnehmer, die sie gerne in deutschen Großstädten beschäftigen möchten.

Moment mal? Gibt es da nicht noch Airbnb? Klar. Doch neben deren wachsender Unbeliebtheit – die wir ebenfalls besprechen – sieht sich Wunderflats nicht als Mitbewerber, sondern als etwas ganz anderes – nämlich kein Tourismusunternehmen.

Wunderflats

Die persönliche Betreuung der Kunden ist Teil des Selbstverständnisses von Wunderflats – ein gigantischer Unterschied zu Airbnb, die versuchen, alles so digital (=billig) wie möglich abzuwickeln.

Möbliertes Vermieten ist für uns bei IMMO.FM ein neues Thema, das wir sogleich intensiv hinterfragen. Wie wichtig ist denn die Ausstattung des Angebotes? Was ist das Minimum, damit der Preis stimmt? Sollte doch ein Innenarchitekt gefragt werden? Wie wird denn der Mietpreis festgelegt?

Das Wichtigste: Die Auslastung. Welche Erwartungen dürfen wir als Vermieter an die Auslastung unserer Immobilie haben? Welche Arbeit nimmt uns Wunderflats dabei ab? Welchen Preis nimmt Wunderflats eigentlich dafür und wie?

Auch wichtig: Was haben Mirko und Andi daran zu kritisieren?

Markus Rosenthal weiß eine ganze Menge – nicht nur über Wunderflats. So entwickelt sich unsere Plauderei um das Thema „Die Bedeutung möblierter Immobilien für den Immobilienmarkt“ zu einer durchaus tiefschürfenden Diskussion und vielleicht dem Beginn einer wunderbaren Freundschaft?

Außerdem bekommen wir einen interessanten Einblick in den Alltag eines Unternehmens, das schon heute mehr als 90 Menschen beschäftigt.

Wir danken Markus für seine Zeit und versprechen Euch gute Unterhaltung!

PS: Immo.FM ist kostenlos – allerdings nicht für uns. Wenn Sie Ihren nächsten Einkauf bei Amazon.de über unseren Link tätigen, werfen Sie uns als kleine Geste etwas Kleingeld in den Hut - das würde uns natürlich freuen.

 AMZN Banner


Folge als MP3 herunterladen

Letzte Änderung am Donnerstag, 13 Dezember 2018 15:59
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Mirko Otto

Mirko Otto ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und von der IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger. Als Gründer und Inhaber der Sachverständigensozietät "Otto und Kollegen" ist er seit 1997 in der Bewertung von Immobilien jeder Art bestens vertraut.

Nach oben